1845

1845

Eigentlich besteht das Familienunternehmen Wenk seit nunmehr 174 Jahren, wenn man es genau nehmen will, denn im Jahre 1845 wurde am Reisbacher Marktplatz ein Kramerladen gegründet.

1865

1865

Der Schlossermeister und Kaufmann Michael Heigl gründet in Reisbach eine Werkstatt, welche sich vor allem mit dem Bau von Wasserleitungen, Brunnen und dem Anfertigen von Beschlägen befasst.

1889

1889

Beim Königlichen Landgericht in Landshut wird der Betrieb in das Firmenregister eingetragen.

1896

1896

Michael Heigl wird beauftragt, die neue Reisbacher Wasserversorgung zu installieren. Nach deren Fertigstellung wird er als Verwalter eingesetzt.

1905

1905

Den Betrieb übernimmt in diesem Jahr Josef Wenk I., der Schwiegersohn von Michael Heigl. Mit der Anschaffung von Hakenzylindern, welche von Göppeln angetrieben wurden, beginnt die Mechanisierung der Landwirtschaft und das Unternehmen durchlebt alle Innovationen. Zum Jahresende kommen die ersten Gespannpflüge aus Eisen auf den

1946

1946

übernimmt Josef Wenk II mit seiner Ehefrau Barbara das Familienunternehmen von seinem Vater. Es folgten Modernisierung und Erweiterung.

1957

1957

Damit auch die Zukunft eine bestmögliche Bedienung der Kunden gewährleistet werden kann, wird ein neuer Ausstellungsraum gebaut. Die ersten McCormick-International-Schlepper werden ausgeliefert. Sie alle laufen auch heute noch zur Zufriedenheit ihrer Besitzer.

1963

1963

wurde der Grundstein für Eisen- und Haushaltswaren gelegt. Zudem wurde die Ladenfront mit großen Schaufenstern versehen und der Verkaufsraum erheblich vergrößert.

1973

1973

übernimmt Josef Wenk III, der auch heute die Geschicke des Betriebes lenkt, mit seiner Ehefrau Maria das Unternehmen.

1977

1977

Um eine noch bessere Kundendienstleistung zu ermöglichen, wurde eine 1.200-qm-große Maschinen- und Reparaturhalle mit Ersatzteillager gebaut und gleichzeitig erweiterte Maria Wenk den Haushaltswaren-, Glas-, Keramik-, Porzellan- und Gartenmöbelbereich.

1985

1985

wurde der heutige Fachmarkt erstellt und bezogen. Das Familienunternehmen ist im ganzen Vilstal und über die Grenzen hinaus bekannt.

2003

2003

Gründung der Filiale Fachmarkt in Arnstorf, in der Werkzeuge, Geräte für Haus, Garten und Hof, sowie Haushalts- und Eisenwaren angeboten und verkauft werden. Am Standort Reisbach erfolgt eine großzügige Umgestaltung im Porzellan- und Haushaltsbereich, einschließlich neuer Boden und Regale.

2016

2016

Anfang 2016 wird das Ersatzteillager großzügig im ersten Stock mit einem Konferenzraum und weiteren Büroräumen erweitert.

2017

2017

Neue großzügige und übersichtliche Umgestaltung im Porzellan- und Haushaltsbereich im Rahmen eines umfangreichen Räumungsverkaufes, einschließlich neuer, niederer Regale und Ausgangstür.

2018

2018

Ende 2018 geht der vordere Geschäftsbereich „Haushaltswaren und Tischkultur“ mit einer eigenen Website online. Alles rund um den Fachmarkt und die Landmaschinen findet man nach wie vor unter www.wenk-reisbach.de.